pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Parteien

Steinmeier will 4 Millionen Jobs schaffen

Hamburg SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will in den nächsten zehn Jahren wieder Vollbeschäftigung in Deutschland schaffen. Mit ihm als Kanzler sollen vier Millionen neue Arbeitsplätze entstehen.

Das kündigt Steinmeier in seinem «Deutschland-Plan» an, der dem Nachrichtenmagazin «Spiegel» vorliegt. «Bis 2020 wollen wir die Arbeitslosigkeit besiegen», heißt es darin. Deutschland solle zum «Silicon Valley umweltschonender Industrieproduktion» werden.

Die meisten Arbeitsplätze will Steinmeier durch die Förderung «grüner» Technologien wie Elektroautos sowie in der Gesundheitswirtschaft schaffen. Geplant ist laut «Spiegel» außerdem eine «Allianz für den Mittelstand», die Steinmeier direkt im Bundeskanzleramt ansiedeln will und für die Wirtschaft und Gewerkschaften an einen Tisch geholt werden sollen. Offiziell will Steinmeier seine wirtschaftspolitischen Ziele am Montag in einer Rede in Berlin vorstellen.

dpa-infocom