pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Telefónica O2 offen für Skype auf dem Handy

München O2-Nutzer könnten auf ihren Handys bald per Skype telefonieren: Der Mobilfunkanbieter Telefónica O2 ist offen für die Nutzung von Internet-Telefonie auf dem Handy.

«Wir werden nicht versuchen, das aufzuhalten, wenn die Kunden das nachfragen», sagte Europa-Chef Matthew Key in München. Bislang halte sich die Nachfrage allerdings in Grenzen. Außerdem sei die Qualität von Diensten wie Skype noch nicht überzeugend.

Mobilfunkbetreiber fürchten durch die Internet-Telefonie (VOIP) einen Einbruch in ihr Kerngeschäft. Wer eine Daten-Flatrate hat, könnte mit Programmen wie Skype weltweit auch vom Handy aus nahezu kostenlos sprechen und die sonst hohen Auslandsgebühren der Mobilfunkanbieter umgehen.

Vodafone hat dafür bereits spezielle Datentarife angekündigt. Auch Konkurrent T-Mobile prüft nach eigenen Angaben spezielle Tarife für die Nutzung von Skype und co. Telefónica O2 hatte in Deutschland Ende März knapp 14,5 Millionen Kunden. Für die hauseigene Marke Fonic meldete der Mobilfunkanbieter erstmals mehr als eine Million Kunden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen