pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Beim Kauf von Batterien auf das Haltbarkeitsdatum achten

Hamburg Beim Kauf von Batterien ist es wichtig, auf das Haltbarkeitsdatum zu achten.

Nur bis zum genannten Zeitpunkt garantierten die Hersteller für die einwandfreie Leistung der Stromspender.

Das berichtet die Zeitschrift «Computer Bild», die 42 Batterien getestet hat. Das Haltbarkeitsdatum ist in der Regel auf der Verpackung sowie auf der Batterie selbst zu finden. Endet die Haltbarkeit bald, habe die Batterie «schon einige Jahre auf dem Buckel».

Die Experten machen zudem darauf aufmerksam, dass die Zink-Kohle-Batterien im Test nicht billiger als Alkaline-Batterien, aber viel schneller leer sind. Besonders teuer seien Lithium-Batterien in den Größen Mignon (AA) und Micro (AAA). Sie kosteten pro Paar mindestens fünf Euro. Allerdings lieferten sie noch länger Strom als Alkalines (Alkali-Mangan). Der Einsatz von Lithium-Batterien sei daher vor allem in Geräten mit relativ hohem Stromverbrauch sinnvoll, in Digitalkameras oder tragbaren Fernsehern etwa.

Grundsätzlich gelte , dass Einweg-Batterien von Vorteil sind, wenn sie in selten genutzten Geräten oder in Geräten mit wenig Stromverbrauch genutzt werden. Bei häufig verwendeten Geräten und hohem Stromverbrauch seien wiederaufladbare Akkus die bessere Wahl. Als Entscheidungshilfe nennen die Experten eine Faustregel: Müssen die Batterien für ein bestimmtes Gerät mindestens einmal im Monat ausgetauscht werden, sollte lieber zu Akkus gegriffen werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen