pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

NABU: Marienkäfer sind auch in Mengen keine Plage

Hamburg Eine massenhafte Vermehrung von Marienkäfern, wie zurzeit im Norden zu erleben, ist nach Überzeugung von Umweltschützern keine Plage.

Das sei ein ganz natürliches Phänomen, teilte der NABU am Dienstag (28.7.) in Hamburg mit.

Marienkäfer und ihre Larven vertilgen große Mengen von Blattläusen. «Für den Gärtner ist der Marienkäfer also tatsächlich ein echter Glückskäfer», sagte der Sprecher des NABU Hamburg, Bernd Quellmalz. Der NABU betrachtet jedoch das Vordringen des Asiatischen Marienkäfers mit Sorge, da er möglicherweise heimische Arten verdrängt. An manchen Stränden fühlen sich Badegäste durch die gepunkteten Krabbeltiere allerdings gestört.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen