pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Sommerschlussverkauf im Handel mit hohen Rabatten

Berlin/Hannover/München Mit hohen Rabatten auf leichte Textilien hat am Montag (27. Juli) der Sommerschlussverkauf (SSV) im deutschen Einzelhandel begonnen.

Um die Lager für die Folgekollektionen zu räumen, locken viele Läden mit Reduzierungen von 50 bis 70 Prozent und teils darüber. An dem meist zweiwöchigen Schlussverkauf nehmen nach Branchenangaben etwa zwei Drittel der Läden teil, darunter neben Modegeschäften auch Möbel- und Elektromärkte. In vielen Großstädten laufen allerdings schon seit einigen Wochen Rabattaktionen. Seit dem Wegfall der gesetzlichen Beschränkungen 2004 koordiniert der Handel die Sommer- und Winterschlussverkäufe selbst auf freiwilliger Basis.

Schönes Wetter und der bevorstehende Ferienbeginn in Bayern seien gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verkauf der Sommerware, sagte ein Sprecher des Landesverbandes des Bayerischen Einzelhandels in München. Rabatte reichten teils bis 80 Prozent. In Niedersachsen locken Preisnachlässe auf Sommerkleidung, Schuhe, Reisegepäck und Gartenmöbel bis 70 Prozent, bei Einzelstücken und Randgrößen teils noch höhere. «Die Schlussverkaufphasen dehnen sich immer weiter aus», sagte der Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes, Hans-Joachim Rambow, in Hannover. Trotzdem «sind die Lager noch gut gefüllt». Rabatt rechtfertigt Mängel nicht Hohe Nachlässe rechtfertigen weder schlechte Qualität noch fehlerhafte Ware. Deshalb sollten Schnäppchenjäger im derzeitigen Schlussverkauf nicht ausschließlich auf den Preis schauen, rät die Verbraucherzentrale Berlin. Wer allerdings Produkte «zweiter Wahl» kauft, nimmt kleine Mängel automatisch in Kauf.

Kunden sollten zudem die Preise mehrerer Händler vergleichen. Nicht alle gekennzeichneten Sonderangebote seien auch tatsächlich Schnäppchen. Gesetzliche Regulierungen zum Schlussverkauf wurden 2004 aufgehoben. Koordiniert durch den Handel selbst, locken seit Montag aber viele Händler wieder mit hohen Preisnachlässen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen