pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Fundbüros im Test: Zum Teil fehlte Geld

Berlin Ein durchwachsenes Testergebnis zeigt eine neue Untersuchung von Fundbüros durch die Stiftung Warentest.

Zwar schnitten von den 24 Fundbüros und Servicestellen 4 mit «mangelhaft» ab - es erhielten aber auch 14 ein «gut» oder «sehr gut», teilt die Organisation in Berlin mit.

Die Tester hatten 72 vermeintlich gefundene Geldbörsen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg und München abgegeben. Sowohl Stellen von Polizei und Deutscher Bahn als auch von Unternehmen des Öffentlichen Nahverkehrs und von Flughäfen wurden geprüft.

Schlechte Noten gab es, wenn die Geldbörsen beim Abholen durch den vorgeblichen Eigentümer nicht auffindbar waren oder Geld fehlte. Das Ergebnis des Fundbüro-Tests ist deutlich besser als das vor vier Jahren, so die Organisation in ihrer Zeitschrift «test». Damals seien 10 von 63 Geldbörsen nicht mehr auffindbar gewesen, bei weiteren fehlte Geld.

Zur Vorbeugung rät die Stiftung Warentest, im Portemonnaie immer mehrere Visitenkarten zu deponieren: Wer seine Geldbörse verliert, macht es den Fundbüros leichter, Kontakt aufzunehmen. Eine Verlustanzeige lässt sich mittlerweile einfach im Internet aufgeben: Viele Fundbüros bieten entsprechende Online-Services an. Das könne langwierige Telefonate und vergebliche Wege ersparen.

Finder sollten auf einer Abgabebestätigung bestehen. Nur das und das Hinterlassen der Adresse sichert später Finderlohnansprüche. Ist ein Fund mehr als zehn Euro wert, seien Finder gesetzlich zu einer Fundanzeige verpflichtet - es sei denn, sie kennen den Eigentümer. Fundsachen können in Fundbüros, im Bürgerbüro oder bei der Polizei abgegeben werden. Der Finderlohn bemisst sich am Wert der Fundsache: 5 Prozent bei einem Wert bis zu 500 Euro, 3 Prozent bei einem höheren Wert.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen