pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Tollen im großen Garten ersetzt keine Spaziergänge

Hamburg Auch wenn der Hund jederzeit im großen Garten herumtollen kann, muss der Halter möglichst oft mit ihm Gassi gehen.

Denn nicht allein regelmäßige Bewegung ist für die Vierbeiner wichtig.

Noch wichtiger sind nach Angaben der Tierschutz-Organisation Vier Pfoten aus Hamburg das Erkunden, das Herumschnuppern und Entdecken neuer Gerüche sowie der Kontakt mit anderen Hunden. All das ist auf dem eigenen Grundstück - und sei es noch so groß - nur bedingt möglich. Ein Hund, der ausschließlich in den Garten darf und dort keinen Artgenossen um sich herum hat, wird mit einiger Wahrscheinlichkeit irgendwann zu Heulen und zu Bellen beginnen - als Signal dafür, dass er einsam ist.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen