pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Donnerstag, 06.08.
heiter
16°C – 31°C
Freitag, 07.08.
wolkig
18°C – 32°C
Samstag, 08.08.
regenschauer
16°C – 25°C
Sonntag, 09.08.
gewitter
17°C – 27°C

Hochsommerlich warm

Rheinland-Pfalz-Wetter Den ganzen Tag lässt sich die Sonne blicken. Ab und zu ziehen ein paar Schleierwolken vorüber. Die Nachmittagswerte steigen auf 26 bis 31 Grad an. Der Wind weht meist schwach aus Südost. In der kommenden Nacht gehen die Temperaturen auf 16 bis 14 Grad zurück.

Am Freitag nimmt die Bewölkung am späten Nachmittag zu, es bleibt aber zunächst noch trocken. Die Höchstwerte liegen bei maximal 32 Grad. In den folgenden Tagen gelangen bei kühleren Temperaturen dichte Wolken und vereinzelte Schauer oder Gewittern heran.

Deutschlandwetter Im Tagesverlauf zeigt sich verbreitet die Sonne. Zeitweise ziehen ein paar Wolkenfelder vorüber. Es bleibt überall trocken und wird zudem sommerlich warm. So steigen die Temperaturen in Küstennähe auf 23 bis 27 Grad, im Breisgau und am Mittelrhein auf über 30 Grad an. Der Wind weht überwiegend schwach, gelegentlich auch mäßig aus östlichen Richtungen. Die kommende Nacht wird sternenklar.

Am Freitag scheint bei 25 bis 32 Grad den ganzen Tag über die Sonne. Am späten Nachmittag entwickeln sich im Westen Wolken und es sind später Schauer möglich.

Europawetter Hochdruckgebiete über Südskandinavien und der Ostsee sorgen in Mitteleuropa für sommerliche Temperaturen und viel Sonnenschein. Ein weitreichendes Tief im Südwesten Islands bringt mit seinen Ausläufern überwiegend wechselhaftes Wetter nach Westeuropa. Zwischen Norwegen und dem Nordwesten Spaniens gelangen dann dichte Wolken mit kräftigen Schauern, in England und Frankreich auch mit Gewittern heran.

Biowetter Die Wetterlage beschert uns einen guten und erholsamen Schlaf. Dadurch wacht man morgens ausgeschlafen auf und ist voller Energie und Tatendrang. Wetterbedingte Beschwerden sind heute nicht zu erwarten, die Einflüsse auf den Organismus sind eher positiv zu bewerten. Bewegung an der frischen Luft unterstützt das Immunsystem.

Pollenflug Das trockene Wetter führt verbreitet zu einem Anstieg der Pollenkonzentration. Dabei sind Ampfer-, Wegerich- und Gräserpollen nur selten unterwegs. Beifußpollen belasten Allergiker stark.

Wetterlexikon Cirrocumulus: Wolkengattung. Kleine, meist isolierte Feder-Haufenwolken in großer Höhe (über 7500 Meter). Sie bestehen aus Eiskristallen und bilden oft fischgrätenartige Muster oder dünne, weiße Felder. Cirrocumulus deuten auf instabile Luftverhältnisse hin und gehen oft einer Wetterveränderung voraus. Im Sommer drohen Gewitter.

Gartentipps Kürbis: Der Speise-, Riesen- oder Winterkürbis liefert ein vorzügliches Sauergemüse. Der Sommer- oder Gartenkürbis hat festeres und saftigeres Fleisch als der Riesenkürbis und wird daher für Gemüsegerichte besonders geschätzt. Er bevorzugt einen sonnigen, windgeschützten Standort; günstig ist der Kompostplatz oder das Hügelbeet.

WetterKontor für RZ-Online

Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Eventkalender

RZ-Blog
Charts
» Börse     » Fonds
Regioticker
rz lexikon
Nature One 2009
Kräuterspiralen
klasse intermedial