pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

«Dreamboy» für US-Sängerin Jennifer Hudson

Los Angeles Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson (27; «Dreamgirls») hat zehn Monate nach ihrer schrecklichen Familientragödie ein Baby bekommen.

Der «Dreamboy» wiegt 3600 Gramm und heißt wie ihr Verlobter David Otunga. «Das Baby ist wunderschön und perfekt», sagte ihre Sprecherin Lisa Kasteler der US-Zeitschrift «People». «Die Eltern sind überglücklich.» Es ist das erste Kind für das Paar.

Hudsons Schwangerschaft war von einer Familientragödie im vergangenen Jahr überschattet. Ihre Mutter, ihr Bruder und ihr kleiner Neffe waren im Oktober in Chicago ermordet worden. Ihr Schwager, der getrenntlebende Mann ihrer Schwester, wurde Wochen später wegen der Morde angeklagt.

Hudson und Otunga wussten der Sprecherin zufolge bis zuletzt nicht, ob das Baby ein Mädchen oder ein Junge wird. Die Sängerin und Schauspielerin bestätigte während ihrer Schwangerschaft nie, dass sie ein Kind erwartet. Hochschwanger stand sie Anfang Juli bei der Trauerfeier für Michael Jackson in Los Angeles auf der Bühne. Mit dem Michael-Jackson-Song «Will You Be There» zollte sie dem Toten Tribut und rührte zahlreiche Zuschauer zu Tränen. 2007 hatte Hudson für ihre Rolle in dem Leinwandmusical «Dreamgirls» einen Oscar gewonnen.

dpa-infocom