pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Montag, 17.08.
wolkig
13°C – 30°C
Dienstag, 18.08.
wolkig
16°C – 28°C
Mittwoch, 19.08.
heiter
19°C – 31°C
Donnerstag, 20.08.
regenschauer
16°C – 32°C

Wechselnd bewölkt, örtlich Schauer

Rheinland-Pfalz-Wetter Im Tagesverlauf zeigt sich häufig die Sonne, vereinzelt sind aber auch Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen 24 und 30 Grad. Der Wind weht dazu schwach bis mäßig aus West. In der Nacht lockert die Wolkendecke bei 15 bis 11 Grad allmählich auf.

Am Dienstag scheint dann überall die Sonne. Nur ab und zu ziehen bei maximal 28 Grad lockere Wolken am Himmel vorüber. Am Mittwoch bleibt es weiterhin freundlich und trocken. Die Temperaturen steigen in den Nachmittagsstunden auf maximal 31 Grad.

Deutschlandwetter Heute halten sich vor allem im Bereich der Nordseeküste viele Wolken, vereinzelt sind Schauer möglich. Zwischen dem Schwarzwald und den östlichen Mittelgebirgen verdichten sich die Wolken, und auch hier gibt es gelegentlich Schauer und Gewitter. Dazwischen bleibt es bei einem freundlichen Wechsel von Sonne und Wolken überwiegend trocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 20 bis 30 Grad. Der Wind weht dazu schwach bis mäßig aus West.

Am Dienstag entwickeln sich in Alpennähe Schauer und Gewitter, sonst scheint überall die Sonne. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 29 Grad.

Europawetter Die Kaltfront einer Tiefdruckzone über Skandinavien liegt quer über Mitteleuropa. Im Süden Deutschlands sowie in Teilen Polens, Österreichs und der Schweiz gelangen damit dichte Wolken mit Schauern und Gewittern heran. Über dem Mittelmeer bleibt es dagegen bei hochsommerlichen Temperaturen überwiegend freundlich. Ab und zu sind auch hier Wolkenfelder unterwegs, Regen fällt aber nur ganz selten.

Biowetter Menschen mit Kreislaufproblemen müssen mit entsprechenden Beschwerden rechnen. Außerdem fühlt man sich im Tagesverlauf müde und matt. Darunter leiden dann unter anderem Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Sonst hat die Wetterlage nur einen recht geringen Einfluss auf unseren Organismus.

Pollenflug Beifußpollen fliegen zeitweise stark. Die Konzentration der Ambrosiapollen in der Luft nimmt jahreszeitlich bedingt weiter zu und erreicht örtlich eine mäßige Belastung.

Wetterlexikon Mittelmeerklima: Klima, das durch trockene, heiße Sommer und milde, regenreiche Winter gekennzeichnet ist. Es ist ein typisches Subtropenklima, das vor allem im Mittelmeer beobachtet wird, aber auch in Südafrika oder in Kalifornien. Als Beispiel für das südeuropäische Mittelmeerklima werden hier Jahreszeiten-Mittelwerte von Temperatur, Niederschlag und Sonnenschein für Athen und Rom sowie zum Vergleich für München angeführt.

Gartentipps Rosen: Verwelkte Blüten sollten immer gleich abgeschnitten werden, und Blumen für die Vase sollten möglichst kurz geschnitten werden. Jetzt sollte auch nicht mehr gedüngt werden, weil das Holz bis zum Winter nicht mehr ausreifen kann. Setzen im Herbst oder im Frühwinter kräftige Fröste ein, sind Schäden vorprogrammiert.

WetterKontor für RZ-Online