pic Zählpixel

Steimel ist chronisch unterfinanziert

Steimel Dass im gerade von der Kreiskommunalaufsicht genehmigten Haushalt von Steimel wieder rote Zahlen unter dem Strich stehen, ist für Ortsbürgermeister Michael Anhäuser keine Überraschung. „Wir sind chronisch unterfinanziert“, sagt er.

Im Grunde kann Anhäuser schon seit Jahren nur noch den Mangel verwalten. Trotzdem versuchen die Steimeler, sich unter ihrer dünnen Finanzstrecke so weit es geht zu strecken: Auch 2009 sind wieder einige Investitionen geplant. Inwieweit die tatsächlich umgesetzt werden können, ist aber schon jetzt unklar.

Lesen Sie mehr dazu in der Wochenendausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Fr, 14. Aug. 2009, 12:31 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet