pic Zählpixel

Mörsbach feierte doppelt Geburtstag

Mörsbach „Land der blühenden Wälder“ schallte der Gesang des MGV „Nistertal“ Ehrlich. Auftakt für ein Doppelfestival mit sportlichem Wettkampf, Live-Konzert und Festkommers.

Mörsbach feierte aufgrund des 35-jährigen Bestehens seiner Freiwilligen Feuerwehr und des 25-jährigen Bestehens seiner Triathlon Sportgruppe (SGM).

Dutzende von Ehrungen, ein Fackelzug zum Zapfenstreich und 15 befreundete Feuerwehren aus der Region machten den Kommers zu einem Großereignis, zu dem auch Kreisfeuerwehrinspekteur Heinz Vietze, die Wehrleiter Manfred Fettauer nebst Bürgermeister Peter Klöckner (VG Hachenburg) und Peter Benner nebst Bürgermeister Konrad Schwan (VG Gebardshain), erschienen. Dieter Schumacher, Vorsitzender der FF Mörsbach, sprach von der Verbundenheit zur Sportgruppe, denn Feuerwehrleute müssten schließlich fit sein. Erwin Neumann, Vorsitzender der SGM, resümierte über die Erfolgsgeschichte des Triathlons in Mörsbach. Zu Beginn seien damals gerade mal 18 Teilnehmer an den Start gegangen. In diesem Jahr seien es 500. Profis und Hobbyisten würden gemeinsam an den Start gehen, so sei es in Mörsbach Kult. Den Feuerwehren sagte Neumann, deren Solidargemeinschaft ginge weit über die zivile Gefahrenabwehr hinaus. Dem pflichtete Fettauer bei. Als „Mädchen für Alles“ würden die Feuerwehrleute privat auf vieles verzichten. Schumachers Hochachtung galt insbesondere Dieter Idelberger, der seit 2001 Wehrführer in Mörsbach ist.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe der Westerwälder Zeitung.

So, 16. Aug. 2009, 13:43 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet