pic Zählpixel

Sommer schon vorbei? Störche fliegen zurück

Meudt Offenbar ist der Sommer schon vorbei, denn die ersten Störche ziehen Richtung Süden. Fünf Tiere machten jetzt in Meudt Station. Beobachtet wurde das Schauspiel von Familie Klein.

„Aufgeschreckt durch lautes Rufen meiner Tochter eilte ich nach draußen in den Garten und traute meinen Augen nicht“, berichtet Eva Klein der WZ. Tief über dem Kopf der Tochter flog eine Gruppe von fünf Störchen und drehte mehrere Runden, ehe sie sich auf den Dächern der Nachbarhäuser für circa 45 Minuten niederließ.

Dort hätten die Störche in aller Seelenruhe verharrt und ihr Gefieder geputzt. Natürlich seien auch einige Nachbarn auf die Tiere aufmerksam geworden: „Viele holten ihre Fotoapparate und machten aufgeregt Bilder von den seltenen Gästen“, erzählt Eva Klein. Die Störche hätten sich in keinster Weise von der Menschenansammlung stören lassen Ein noch schnell herbeigerufener Vogelkundler bestätigte die Annahme, dass es sich bei den Tieren um eine Familie, bestehend aus den Eltern und ihren drei Jungtieren handelte, die sich auf dem Weg in den Süden befinden würde.

Klein: „Tief beeindruckt über diesen Besuch, blickten wir den Störchen noch nach und hofften, dass sie ihre lange Reise nach Afrika sicher und wohlbehalten überstehen.“

Fr, 14. Aug. 2009, 16:33 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet