pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Tierhalter tragen Beweislast bei Klage gegen Arzt

Koblenz Eine Tierhalterin ist mit ihrer Klage gegen eine Tierärztin wegen eines Behandlungsfehlers vor dem Tod ihrer Katze gescheitert.

Anders als ein Humanmediziner muss ein Veterinär auch bei einem groben Behandlungsfehler keinen sogenannten Entlastungsbeweis führen.

Das berichtet die Fachzeitschrift «OLG-Report» unter Berufung auf einen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (Aktenzeichen: 10 U 73/08). Vielmehr liege die volle Beweislast allein beim Tierhalter.

Die Klägerin hatte der Medizinerin vorgehalten, ihrer Katze ein falsches Medikament gegeben zu haben. Dadurch sei das Tier verendet. Ein Sachverständiger bestätigte zwar den Behandlungsfehler, dem OLG genügte das für eine Verurteilung jedoch nicht. Die Klägerin hatte nach Ansicht der Koblenzer Richter nicht nachweisen können, dass das Tier an der Wirkung des Medikaments gestorben sei.

Mehr Infos zum Urteil: www.olgko.justiz.rlp.de unter «Rechtsprechung»

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen