pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Freitag, 28.08.
regenschauer
10°C – 23°C
Samstag, 29.08.
wolkig
10°C – 21°C
Sonntag, 30.08.
heiter
13°C – 23°C
Montag, 31.08.
wolkig
16°C – 27°C

Nur örtlich ein paar Schauer

Rheinland-Pfalz-Wetter Mal scheint die Sonne, dann überwiegen auch Wolken, im Laufe des Tages kann es örtlich ein paar Schauer geben. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 19 und 26 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Südwest. Nachts kühlt sich die Luft auf 11 bis 8 Grad ab.

Am Samstag ziehen über einen wechselnd bewölkten Himmel nur selten Schauer hinweg. Der Sonntag bringt sonniges Wetter. Am Montag halten sich erst dichte Wolken, später wird es immer freundlicher. Die Temperaturen steigen auf spätsommerliche 27 Grad.

Deutschlandwetter Im Norden und in der Mitte ist es zunächst freundlich. Später ziehen dichte Wolken heran, die hier und da Schauer bringen. Sonst ist es locker bis wechselnd bewölkt, südlich der Donau und im äußersten Osten Bayerns fallen ein paar gewittrige Regengüsse. Die Temperaturen steigen im Nordwesten und Westen auf 19 bis 24, sonst auf 25 bis 29, an Oder und Neiße vereinzelt bis 30 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Südwest.

Im Nordwesten und im Norden gibt es am Samstag gewittrige Regengüsse. Aber auch in Alpennähe kann es etwas Regen geben. Sonst ist es meist freundlich bei 17 bis 22 Grad.

Europawetter Zwei Tiefdruckgebiete über der Nordsee sorgen in Mitteleuropa gebietsweise für wechselhaftes Wetter, vor allem im Süden kommen Gewitter hinzu. Die geringste Schauerneigung besteht vom Saarland bis zur Slowakei. Viel Sonne gibt es über der Iberischen Halbinsel, nur im Norden ziehen zeitweise Schauerwolken auf. Auch von Tunesien bis Italien und auf dem Balkan bilden sich Regengüsse, hier aber begleitet von Blitz und Donner.

Biowetter Die Wetterlage belastet Herz und Kreislauf in besonderem Maße. Dadurch kommt es bei vielen Menschen verstärkt zu Kopfschmerzen und auch zu Migräne. Asthmatiker und Personen mit chronischer Bronchitis müssen sich heute auf Atembeschwerden einstellen und sollten ihre Medikamente griffbereit haben.

Pollenflug Es kommt zu einem schwachen Flug von Beifuß und Gräserpollen. Außerdem treten noch Wegerichpollen in geringen Konzentrationen auf. Regional fliegen Ambrosiapollen durch die Luft.

Wetterlexikon Sonnenflecken: Dunkle Störgebiete der Sonnenatmosphäre (Photosphäre), deren Temperatur von 4600 Grad um rund 1200 Grad niedriger ist als ihre Umgebung. Sie treten in verschiedenen Größen, oft auch in Gruppen auf. Bei großen Flecken (Durchmesser bis 200 000 Kilometer) unterscheidet man einen dunklen Kern (Umbra) und dessen hellere radial gestreifte Umgebung (Penumbra). Die Zählung ihrer Häufigkeit (Flecken-Relativzahl) ergab neben großen täglichen Schwankungen einen mittleren Fleckenzyklus von elf Jahren.

Gartentipps Allgemeine Pflegearbeiten im Gemüsegarten: Radies können noch angebaut werden. Von der Aussaat bis zur Ernte vergehen in dieser Jahreszeit nur etwa vier bis fünf Wochen. Empfehlenswerte Sorten sind Neckarperle, Signal und Rondeel. Kohlkopfgewächse entwickeln sich sehr gut, wenn man sie relativ spät pflanzt.

WetterKontor für RZ-Online