pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wirtschaft     » Börse     » Fonds

Devisen: Euro stabil über 1,43 US-Dollar - Robuste Konjunkturdaten

NEW YORK - Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA haben den Euro am Freitag über die Marke von 1,43 US-Dollar getrieben. Dort hielt sich die Gemeinschaftswährung auch im weiteren Handelsverlauf. Gegen 20.35 Uhr MESZ stand sie bei 1,4334 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,4330 (Donnerstag: 1,4243) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6978 (0,7021) Euro.

Es waren laut Experten insbesondere die Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone gewesen, die ein baldiges Ende der Rezession und eine Erholung der Wirtschaft im zweiten Halbjahr signalisierten und den Euro angetrieben hatten. Zudem seien auch die Signale aus den USA ermutigend gewesen. Die Hausverkäufe im Juli waren deutlich stärker als erwartet gestiegen.

dpa-infocom