pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Neues Navi von Garmin holt Live-Infos aus dem Netz

Berlin Mit dem neuen nüvi 1690 von Garmin können Autofahrer jetzt auch unterwegs Informationen abfragen: So lässt sich online auf Auskünfte zur aktuellen Verkehrslage zugreifen oder im Online-Telefonbuch die Adresse von Bekannten suchen.

Mittel zum Zweck ist das auf der Funkausstellung IFA in Berlin (4. bis 9. September) vorgestellte Personal Navigation Device (PND), das nach Angaben des Herstellers über eine Prepaid-SIM-Karte standortbezogene Echtzeit-Informationen aus dem Internet abruft.

Der Service mit dem Namen nüLink! ist laut Produktmanager Olaf Meng überall dort verfügbar, wo das Handy zumindest einen Balken Empfang hat. Käufer des Geräts können ihn ein Jahr lang in Europa kostenlos nutzen. Danach kostet der Online-Dienst 79 Euro pro Jahr.

Über die gewohnte Suchmaske von Google-Maps lassen sich an einer Touchpad-Tastatur wie am PC zu Hause Namen oder Suchbegriffe eingeben. Mit einer Schnellsuche lassen sich Adressen geordnet nach Kategorien wie Essen, Unterkünfte oder Tankstellen finden. Die am nächsten gelegenen Suchergebnisse werden mit Ortsbeschreibung, Adresse, Telefonnummer und Kundenbewertung angegeben.

Weitergehende Informationen - wie das Programm der örtlichen Kinos oder die Benzinpreise der Tankstellen - können laut Olaf Meng bisher noch nicht abgerufen werden. Und auch über einen normalen Internetbrowser verfüge das Gerät nicht. Es soll vom vierten Quartal 2009 an zum Preis von 399 Euro erhältlich sein.

Weitere Informationen zur Funkausstellung: www.ifa-berlin.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen