pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Taschenkamera und Spar-Spüler: Neues von der IFA

Cisco bringt ultrakleine Videokameras auf den Markt

Berlin (dpa/tmn) - Neue Videokameras im Taschenformat bringt Cisco im November auf den Markt. Die «Flip Video»-Modelle Ultra, UltraHD und MinoHD bieten eine Aufnahmekapazität von bis zu zwei Stunden. Anschauen lassen sich die Filme auf einem integrierten Display. Zur Datenübertragung gibt es einen USB-Anschluss. Eine vorinstallierte Software soll Anwendern die Verwaltung, Bearbeitung und Verbreitung ihrer Videos erleichtern, teilte Cisco auf der IFA in Berlin (4. bis 9. September) mit.

Siemens lässt sparsam spülen

Berlin (dpa/tmn) - Siemens bietet ab Oktober eine neue, besonders sparsame Geschirrspülmaschine an. Das ecoStar genannte Gerät sei der erste Geschirrspüler mit einem Verbrauch von nur sieben Litern für die Reinigung von 13 Maßgedecken, teilte Siemens im Vorfeld der IFA in Berlin mit. Der Stromverbrauch pro Spülgang betrage 0,97 Kilowattstunden. Der ecoStar kostet ab 770 Euro.

Neue Mini-Videokamera von Kodak

Berlin (dpa/tmn) - Eine neue digitale Videokamera zum schnell aus der Tasche hervorzaubern bietet Kodak mit der Zi8 an. Das Modell zum Preis von knapp 200 Euro erlaube Nutzern, auf Knopfdruck Videos in Full-HD-Qualität aufzunehmen, teilte der Hersteller auf der IFA in Berlin mit. Neben einem externen Mikrofon-Eingang für Aufnahmen in Stereo hat das schlanke Gerät einen digitalen Bildstabilisator und einen USB-Port an Bord. Letzterer macht das schnelle Hochladen von Videos auf YouTube oder auch Facebook möglich.

Garmin bietet «lebenslängliche» Kartenupdates

Berlin (dpa/tmn) - Ein «lebenslängliches» Kartenabonnement für 29 Euro - das bietet Garmin im September und Oktober den Käufern seiner Einsteigermodelle an. Damit ließen sich jedes Jahr vier Mal die aktualisierten Karten für das Navi herunterladen, teilt der Hersteller auf der Funkausstellung IFA in Berlin mit. Das Angebot ist auf die Modelle nüvi 1350, 1390 und 1490 beschränkt. Regulär kostet der Service, der in Deutschland auf 30 Jahre beschränkt ist, 119,99 Euro.

Weitere Informationen zur Funkausstellung: www.ifa-berlin.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen