pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Steinmeier stellt sich im Live-Video-Chat

Hamburg Wahlkampf im Internet: SPD-Kanzlerkandidat und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier stellt sich kurz vor der Bundestagswahl (27. September) im Live-Video-Chat des Portals MyVideo.de den Fragen der Websurfer.

In Rahmen der «Wahlkampfarena» des Portals wird N24-Chefkorrespondentin Michaela May am Donnerstag (10. September) ab 11 Uhr den 45-minütigen Chat mit Steinmeier (unter www.myvideo.de/spd) moderieren. Dort haben zuvor bereits FDP-Chef Guido Westerwelle und Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin mit Internetnutzern gechattet - bei der Westerwelle-Plauderei hätten 10 000 Nutzer mitgemacht, beim Auftritt Trittins seien 15 000 Menschen eingeloggt gewesen, teilte MyVideo.de mit. Insgesamt seien die Videos der Chats rund 200 000 Mal abgerufen worden.

MyVideo ist das zweitgrößte Videoportal Deutschlands (nach YouTube) und bietet die «Wahlkampfarena» zusammen mit dem Sender N24 und dem sozialen Netzwerk Facebook an. Dort können sich Internetnutzer vor der Wahl am 27. September über die Parteien informieren und Interviews mit Politikern ansehen.

(Internet: www.myvideo.de/wahlkampfarena; www.facebook.com, www.n24.de)

www.myvideo.de/wahlkampfarena

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen