pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Altersblindheit: Bei verzerrtem Seheindruck zum Arzt

Stuttgart Wenn ältere Menschen Dinge plötzlich verzerrt sehen, kann das auf Probleme der Netzhaut im Auge hindeuten.

Betroffene sollten dann rasch zum Arzt gehen, um einer Altersblindheit vorzubeugen.

Das rät die Stiftung Auge der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) in Stuttgart. Ursache könne eine sogenannte Makula-Degeneration sein. Bleibt diese Erkrankung der Netzhaut unbehandelt, kann sie zum Erblinden führen. Ein typisches Symptom sei dabei, dass gerade Linien plötzlich krumm erscheinen.

Betroffene machten häufig den Fehler, dass sie den Gang zum Augenarzt zu lange vor sich herschieben, wenn sich ihr Sehvermögen eintrübt. Viele reagierten erst, wenn sie zum Beispiel Gesichter nicht mehr erkennen können, weil sie zu verzerrt erscheinen. Außerdem versuchten viele in dieser Situation zunächst, sich mit einer Brille zu helfen. Dies könne aber zur Folge haben, dass die Erkrankung zunächst unentdeckt bleibt. Den Angaben zufolge sind in Deutschland etwa 4,5 Millionen Menschen von dem Problem betroffen.

Stellungnahme der DOG: www.dog.org/publikationen/Stellungnahme_Makuladegeneration_200903.pdf

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen