pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Raumfahrt

Extrarunde für die «Discovery» - Landung in Kalifornien

Washington Die US-Raumfähre «Discovery» mit sieben Astronauten an Bord ist sicher auf der Erde gelandet.

Der Shuttle setzte mit eintägiger Verspätung am Samstagmorgen kurz vor drei Uhr deutscher Zeit auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien auf.

Anhaltend schlechtes Wetter am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida hatte die NASA zu mehreren Lande-Aufschüben und schließlich zur Umleitung des Shuttle an die US-Westküste gezwungen. Ursprünglich sollte die «Discovery» bereits in der Nacht zum Freitag heimkehren.

Hauptaufgabe der zweiwöchigen Reise war der weitere Ausbau der Internationalen Weltraumstation. Während des knapp neuntägigen Shuttle-Rendezvous mit der ISS hatten die Astronauten drei Außeneinsätze absolviert. Im November ist ein weiterer Shuttle-Flug zur Raumstation vorgesehen.

dpa-infocom