pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Ferienwohnung: Einrichtung separat ausweisen

Berlin Beim Kauf einer Ferienwohnung sollten Einrichtungsgegenstände gesondert ausgewiesen werden.

Denn die Bemessungsgrundlage für die zu zahlende Grunderwerbsteuer richtet sich nach dem Kaufpreis im Vertrag, erklärt die Bundessteuerberaterkammer in Berlin.

Einrichtungsgegenstände wie eine aufwendige Einbauküche gehören aber nicht zu den grunderwerbsteuerpflichtigen Leistungen, ebenso wenig wie Baukosten. Sie dürfen also ausgenommen werden - die zu zahlende Steuer ist dann niedriger.

In Deutschland werden beim Kauf einer Ferienimmobilie in der Regel 3,5 Prozent Grunderwerbsteuer fällig - je nach Bundesland ist der Wert verschieden. Im Ausland ist der Satz oft höher - in Spanien beläuft er sich zum Beispiel auf 6 oder 7 Prozent.

dpa-infocom