pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wirtschaft     » Börse     » Fonds

Devisen: Euro pendelt sich unter Marke von 1,46 US-Dollar ein

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag knapp unter der Marke von 1,46 US-Dollar eingependelt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4575 Dollar. Ein Dollar war 0,6859 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,4522 (Dienstag: 1,4473) Dollar festgesetzt.

"Der Euro gönnt sich keine Pause", sagte Devisenexperte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Ein Angriff auf das markante Hoch vom Dezember 2008 bei 1,4719 Dollar sei für die kommenden Tage weiter zu erwarten. In den USA richte sich das Augenmerk auf die Handelsbilanzdaten vom Juli. Der im Juni erhöhte Ölpreis werde aufgrund der Wirkungsverzögerung tendenziell zu einer Ausweitung des Fehlbetrags führen. Allerdings spreche der per saldo schwache Konsum dafür, dass die Importtätigkeit generell eher gedämpft verlaufe.

dpa-infocom