pic Zählpixel

Erpeler Brückentürme wurden zum Konzertsaal

Erpel Es war ein weiterer Höhepunkt des zweiten Brückenfestivals in Erpel: schottische Musik in den Brückentürmen. Der Amerikaner Tiki Shewan und die Kanadierin Nicole Thomas Zyczynski erinnerten in einem deutsch-amerikanischen Freundschaftskonzert an die Opfer des 11. September 2001. Für das Konzert hätte es keinen besseren Veranstaltungsort geben können.

Er versetzte die zahlreichen Zuhörer in das Spannungsverhältnis zwischen einem strategisch bedeutenden Punkt für das Ende der nationalsozialistischen Terrorherrschaft und der Erinnerung an die Twin Towers des World Trade Centers, die seit ihrem Einsturz für eine neue Dimension des Terrors stehen.

Die beiden Musiker begannen den Abend amerikanisch - mit dem bekannten Kirchen- und Trauerlied „Amazing Grace“.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

So, 13. Sep. 2009, 15:38 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet