pic Zählpixel

Wieder Unfall mit jungen Leuten: Zwei Menschen sterben

Halbs Zwei Menschen sind am Montagmorgen bei einem Unfall zwischen Hergenroth und Halbs im Westerwaldkreis getötet worden. Zwei weitere Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt.

Unter den Opfern: erneut junge Leute, die nach Informationen unserer Zeitung auf dem Weg zur Schule waren. In den vergangenen Monaten hat es im Westerwaldkreis mehrere tödliche Unfälle mit Fahranfängern gegeben.

Nach ersten Ermittlungen war der mit drei jungen Männern besetzte Audi von Halbs kommend in Richtung Hergenroth unterwegs und stieß mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Der Fahrer dieses Wagens und der Beifahrer im Audi überlebten die Kollision nicht, deren Ursache noch unklar ist. Ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren die Feuerwehr mit starken Kräften, das DRK mit Notarzt, ein Rettungshubschrauber und Notfallseelsorger im Einsatz. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Strecke zwischen Halbs und Hergenroth wurde voll gesperrt.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Westerwälder Zeitung

Mo, 14. Sep. 2009, 12:57 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet