pic Zählpixel

Bürger protestieren gegen Staubwolken

St. Goarshausen Die Bürger von St. Goarshausen sind erbost: Am Wochenende des 5. und 6. September war nach Bohrungen zur Felssicherung vor allem die Altstadt von mächtigen Staubwolken eingehüllt. Gegen die Verursacher zog jetzt die Bürgerinitiative (BI) Altstadt vereint mit der Bürgerinitiative Mittelrhein zu Felde. Beide Initiativen hatten zu einer Protestaktion aufgerufen, zu der mehr als 50 unmittelbar betroffene Anwohner gekommen waren.

Bei dieser Gelegenheit wurden Fotos präsentiert, die den in grauem Staub nahezu unsichtbaren Gleiskörper zeigten. Auch von den angrenzenden Häusern war nichts mehr zu erkennen. Die Sprecher der Initiativen reklamierten, dass die Bohrungen zum Implantieren von Felsankern nicht nach den modernsten technischen Möglichkeiten ablaufen.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.

So, 13. Sep. 2009, 15:54 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet