pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Stoßdämpfer - Damit das Rad am Boden bleibt

Hannover Die Stoßdämpfer an einem Auto sind ein wichtiger Bestandteil der Fahrzeugsicherheit.

Anders als es die Bezeichnung vermuten lässt, geht es bei ihrer Arbeit aber nicht um das Dämpfen von Stößen, sondern um das Eindämmen von Schwingungen.

Sie sorgen dafür, dass durch Fahrbahn-Unebenheiten eingeleitete Schwingungen möglichst schnell abklingen. Diese Wirkung ist vor allem beim schnellen Fahren durch Kurven oder bei starken Bremsvorgängen wichtig - damit das Fahrzeug in der Spur bleibt und sich nicht aufschaukelt, erläutert der TÜV Nord in Hannover.

Stoßdämpfer arbeiten heute meist hydraulisch und funktionieren immer im Verbund mit den Fahrwerksfedern. Ohne die Dämpfer schwingt oder hüpft das Fahrzeug laut dem TÜV unkontrolliert, und die Reifen haften schlechter auf der Fahrbahn. Defekte Stoßdämpfer verlängern den Bremsweg auch bei Fahrzeugen mit ABS - und sie können im Extremfall bei Ausweichmanövern zum Umkippen des Fahrzeugs führen.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen