pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Auf Antrag volle Rente für Geschiedene

Berlin Nach altem Recht Geschiedene können auch nach der Reform des Versorgungsausgleichs ihre Rente in voller Höhe erhalten. Sie müssen die ungekürzte Zahlung allerdings beantragen.

Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung in Berlin hin. Gezahlt werde die volle Höhe ab dem Folgemonat des Antrags. Die Regelung gilt für Rentner, die schon vor Inkrafttreten der Reform am 1. September gegenüber ihrem früheren Ehegatten ausgleichspflichtig waren. Sie erhalten ihre ungekürzte Rente wieder, wenn ihr früherer Ehepartner stirbt und seine Rente inklusive der im Versorgungsausgleich erworbenen Anrechte nicht länger als drei Jahre bekommen hat.

Früher durfte die Rente nur zwei Jahre lang gezahlt worden sein. Im Gegensatz zum alten Recht werden außerdem Hinterbliebenenrenten oder Leistungen zur Teilhabe beziehungsweise Rehaleistungen bei der Prüfung dieser Drei-Jahres-Frist nicht mehr berücksichtigt, erläutert die Rentenversicherung.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen