pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Kinderzulage mindert Beiträge zur Riester-Rente

Berlin Eltern mit Anspruch auf die Kinderzulage müssen weniger in eine Riester-Rente einzahlen.

Denn die Zulage wird bereits auf den Eigenbetrag von mindestens vier Prozent des Vorjahres-Bruttoeinkommens angerechnet.

Darauf weist die Initiative Altersvorsorge macht Schule in Berlin hin, die unter anderem von der Bundesregierung und der Deutschen Rentenversicherung getragen wird. Pro Kind erhalten Familien eine Kinderzulage von bis zu 185 Euro pro Jahr. Wurde das Kind seit Beginn des Jahres 2008 geboren, schießt der Staat sogar 300 Euro zu.

Bei zusammen lebenden, verheirateten Eltern erhält den Angaben zufolge stets die Mutter die Kinderzulage. Auf beiderseitigen Wunsch lasse sich das per Antrag ändern. Die Zulage stehe außerdem jedem Alleinerziehenden zu, der Kindergeld bekommt.

Initiative Altersvorsorge macht Schule: www.altersvorsorge-macht-schule.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen