pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Bei unregelmäßigem Schnarchen zum Arzt

Berlin Unregelmäßiges und lautes, explosionsartiges Schnarchen in der Nacht kann sich stark auf die Gesundheit auswirken.

Ist der Schlaf dadurch längere Zeit gestört, sollten Betroffene unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Das rät die Verbraucher Initiative in Berlin. Verursacht werde lautes Schnarchen meist von Atemaussetzern, die das Herz-Kreislauf-System belasten. Mögliche Folgen dieser sogenannten Schlafapnoe können Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt, Herzschwäche oder ein Schlaganfall sein. Auch Niedergeschlagenheit, Angstzustände und eine größere Infektanfälligkeit sind denkbar.

Die Atemstillstände können mehrere 100 Mal in der Nacht vorkommen und von ein paar Sekunden bis zu zwei Minuten anhalten, erläutern die Verbraucherschützer. Der Körper wird in dieser Zeit zu wenig mit Sauerstoff versorgt - das führt zu verstärktem Atmen und kurzem Aufwachen, an das sich die Schnarcher aber nicht erinnern können. Am Tag fühlen sich die Betroffenen dann schlapp, und es fällt ihnen schwer, wach zu bleiben. Das beeinträchtigt nicht nur die Gesundheit und das Sozialleben, sondern kann zum Beispiel auch beim Autofahren gefährlich werden: wenn der Fahrer ungewollt dabei einschläft.

Verbraucher Initiative: www.verbraucher.org

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen