pic Zählpixel

Gropius-Bau in Ehrenbreitstein soll ein Juwel werden

Koblenz Endlich kommt Bewegung in die unendliche Geschichte um den leer stehenden Martin-Gropius-Bau im Koblenzer Stadtteil Ehrenbreitstein. Ein Investor aus Köln will in dem Gebäude hochwertige Wohnungen anbieten.

Neu ist die Idee nicht. Doch dieses Mal gibt es eine Reihe von Interessenten, die ihr Geld in Ehrenbreitstein anlegen wollen. Und die Denkmalpflege spielt auch mit.

Mehr zum Gropius-Bau lesen Sie am Montag in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung

So, 18. Okt. 2009, 14:53 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet