pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Paul McCartney startet Europatour in Hamburg

London Ex-Beatle Paul McCartney (67) geht zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder auf Europatournee.

Die «Good Evening Europe»-Tour startet am 2. Dezember in Hamburg, wo die Beatles vor 49 Jahren ihre erfolgsgekrönte Karriere begannen.

Am 3. Dezember steht McCartney in Berlin auf der Bühne, am 16. Dezember in Köln. «Macca», so McCartneys Spitzname, tritt auch in Paris, Dublin, London und Arnheim (Niederlande) auf. Der Kartenvorverkauf in Deutschland beginne am Samstag um 9.00 Uhr, teilte die Peter-Rieger-Konzertagentur in Köln mit.

«Das ist meine Chance, unsere aktuelle Show heimzubringen, wo alles anfing, beginnend in Hamburg, endend in London und rockend überall dazwischen», schrieb McCartney auf seiner Internetseite. «Ich freue mich total darauf, das Jahr mit einem Höhepunkt zu beenden.»

Nach der Scheidung im vergangenen Jahr von Heather Mills, der McCartney eine Abfindung in Höhe von 32 Millionen Euro zahlen musste, sei 2009 bisher ein besonderes Jahr gewesen, schreibt der Sänger. Nach einem Auftritt und zwei Nominierungen bei den Grammy-Musikpreisen gab der 67-Jährige mit Ringo Starr, dem früheren Schlagzeuger der «Fab Four», einen Überraschungsauftritt in New York. Im Sommer tourte McCartney durch die USA und füllte die ausverkauften Mega-Stadien mit 120 000 Zuschauern.

McCartneys Karriere begann mit den Beatles 1960 im Hamburger Indra Club, zwei Jahre später folgten Auftritte im Star-Club. An der Großen Freiheit lernten sie Ringo Starr kennen, der Pete Best ersetzte. Die Band verkaufte weltweit mehr als eine Milliarde Platten. Die «Sunday Times Rich List 2009» schätzt McCartneys Gesamtvermögen auf 440 Millionen Pfund (derzeit 480 Mio. Euro).

www.paulmccartney.com

dpa-infocom