pic Zählpixel

Eifler Hausheilige fürs neue Museum herausgeputzt

Mayen Dem heiligen Antonius sei Dank - wie oft hat der Hausheilige, dessen füllige Figur Häuser ziert, die Schusseligkeit manches Zeitgenossen - nicht nur in der Eifel - ausgebügelt? Antonius wird jetzt besondere Ehre zuteil: Er ist jetzt, liebevoll herausgeputzt und sogar in zweifacher Ausfertigung, in der neuen Ausstellung des Mayener Eifelmuseums in einer Reihe mit weiteren beliebten sakralen Figuren zu sehen - die geballte Eifler Hausheiligkeit sozusagen. Heute Abend werden die neuen Räumlichkeiten in einer Feierstunde eröffnet.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Do, 22. Okt. 2009, 15:20 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet