pic Zählpixel

Schwager mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen

Westerwaldkreis Eine psychisch kranke Frau aus dem Westerwaldkreis hat ihrem schlafenden Schwager mit einem schweren Hammer zweimal auf den Kopf geschlagen, wurde vor Gericht dafür aber nicht bestraft.

Nach Einschätzung des Landgerichts Koblenz war die 33-Jährige zum Zeitpunkt der Tat schuldunfähig. Sie befindet sich in einer Therapie. Die Frau leidet unter einer besonderen Form der Schizophrenie. Sie hörte Stimmen, die ihr befahlen, den Schwager zu attackieren.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe der Westerwälder Zeitung.

Do, 22. Okt. 2009, 19:27 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet