pic Zählpixel

Herbstmarkt mangelte es ein wenig an Besuchern

Niederbrombach Einer der letzten Herbstmärkte, wie man sie früher vielerorts im Hunsrück fand, ist Ende Oktober in Niederbrombach. Gestern säumten wieder die Stände der fliegenden Händlern die Brühlstraße zwischen innerörtlichen B 41 und Lindenstraße.

Die Temperaturen blieben einstellig, der Himmel grau, aber es war wenigstens trocken. Doch während beim Wetter der Niederbrombacher Herbstmarkt seinem Namen durchaus Ehre machte, hatte das geschäftige Treiben an den Ständen - zumindest bis zum Mittagsläuten - die Bezeichnung Markt kaum verdient.

Mehr darüber lesen Sie in der Freitagausgabe der Nahe-Zeitung.

Do, 22. Okt. 2009, 17:30 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet