pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Phoenix auf Deutschland-Tournee

Hamburg Phoenix mausern sich langsam aber sicher zu echten Weltstars der Indie-Popszene.

Auch auf ihrem vierten Studioalbum «Wolfgang Amadeus Phoenix», das im Mai erschien, schüttelten die Franzosen wieder reihenweise perfekte Songs aus dem Ärmel.

Ihre Mischung aus Synthesizern , Gitarren und Basslinien und dem luftig-melodiösen Gesang von Frontmann Thomas Mars schmiegt sich ins Ohr und geht von dort direkt in die Beine. Koproduziert von French-House-Guru Philippe Zdar, gelang den Jungs aus Versailles auch mit «W.A.P.» einmal mehr das Kunststück, an dem sich viele Bands erfolglos versuchen: sie sind schlichtweg unverwechselbar, aber niemals einfältig - so klingen wirklich nur Phoenix.

Nun trägt die «beste französische Band der Welt» ihren Trademark-Sound einmal mehr auf deutsche Bühnen. Der eine oder andere hat sie vielleicht bereits im Sommer bei Rock am Ring oder Rock im Park erlebt und wird bestätigen: Die herzerwärmenden Arrangements funktionieren live fast noch besser. Denn Phoenix gelingt es stets, als Einheit Musik zu machen. Auf dem übervollen Tourkalender - sie haben seit Ende Mai fast 70 Konzerte auf vier Kontinenten gespielt - stehen immerhin neun Termine. Auftakt ist an diesem Donnerstag (12.11.) in Hamburg.

Pünktlich zum Tourstart in Deutschland erschien «Wolfgang Amadeus Phoenix» in einer Neuauflage im Doppelpack: CD 2 ist dabei gespickt mit 15 Remix-Perlen, zum Beispiel von The Soft Pack, Friendly Fires oder Animal Collective.

Tourdaten: 12.11. - Hamburg (Docks); 13.11. - Bielefeld (Ringlokschuppen); 14.11. - Köln (E-Werk); 15.11. - München (Theaterfabrik); 17.11. - Stuttgart (Zapata); 18.11. - Frankfurt (Cocoon Club); 19.11. - Dortmund (FZW); 20.11. - Mannheim (Alte Feuerwache); 21.11. - Berlin (Huxley's)

www.wearephoenix.com Von Sebastian Döring, dpa

dpa-infocom