pic Zählpixel

Post will Sicherheitslücke in neuer Partnerfiliale schließen

Linz Wenn die Sprache auf die Post in Linz kommt, hat es in den vergangenen Jahren immer wieder mal Misstöne gegeben. So ist es auch jetzt, nachdem der Konzern seine eigene Filiale im Meusch-Center geschlossen und durch eine Partnerfiliale im Schreibwarengeschäft ein Stockwerk tiefer ersetzt hat.

Einige Wochen nach dem Umzug hat Hans-Josef Lurz aus Ockenfels eine „gravierende“ Sicherheitslücke in dem Geschäft entdeckt: Zwei Spiegelreihen an Wand und Decke ermöglichen Neugierigen einen Blick auf das Mini-Terminal, an dem Postbank-Kunden zum Geldabheben ihre Geheimzahl eintippen müssen.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Di, 17. Nov. 2009, 15:08 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet