pic Zählpixel

Neuwieder Fraktionen wollen Neubau fürs Jugendzentrum

Neuwied Die Stadtratsfraktionen sind sich einig: Am 1. April 2010 soll ein provisorisches Jugendzentrum in Neuwied eröffnen.

Parallel soll die Stadtverwaltung die Errichtung eines Neubaus für das Jugendzentrum auf dem Gelände der Volkshochschule an der Heddesdorfer Straße planen.

Sämtliche Fraktionen legen dafür einen Gemeinschaftsantrag auf den Tisch, über den der Rat am Donnerstag beraten wird. Damit ist auch klar: Die Vorarbeit der Stadtverwaltung ist ein Fall für den Papierkorb. Die Verwaltung hatte eine Lösung im leer stehenden Telekomgebäude favorisiert und Kosten von rund 2,7 Millionen Euro berechnet. Zu teuer, meinen die Fraktionen unisono.

Mehr dazu in der Mittwochsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Di, 17. Nov. 2009, 14:08 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet