pic Zählpixel

Koblenzer kämpfen um die Königsbacher Brauerei

Koblenz Die dunklen Wolken, die über der Königsbacher Brauerei schweben, haben sich nicht verzogen. Noch immer droht der Verkauf der Marken- und Vertriebsrechte des Koblenzer Traditions-Unternehmens durch die Karlsberg-Brauerei.

Doch die Koblenzer wehren sich: Politiker, Belegschaft, Gewerkschaft und Menschen in der gesamten Region wirken zusammen und wollen das drohende Aus der Königsbacher Brauerei noch abwenden. Der Koblenzer Oberbürgermeister hat den Geschäftsführenden Gesellschafter von Karlsberg zum Gespräch eingeladen. Mit am Tisch: Die Oberbürgermeister aus Andernach und Neuwied sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm.

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung.

So, 15. Nov. 2009, 11:58 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet