pic Zählpixel

Den Lesehunger im Supermarkt stillen

Bendorf Einmal im Monat landet bei vielen Bendorfer Supermarktkunden neben Karotten und Kartoffeln auch etwas gegen den Lesehunger in Form gebrauchter Bücher im Einkaufswagen: beim Bücherbasar, mit dem ein 21-köpfiges Team des Förderkreises St.

Medard fleißig Geld sammelt für die Renovierung und Sanierung der Pfarrkirche. So kamen in fünf Jahren bereits knapp 41 000 Euro zusammen.

Mehr zum Konzept des Förderkreises lesen Sie am Montag in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung.

So, 15. Nov. 2009, 12:59 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet