pic Zählpixel

Grüne machen seit 30 Jahren in Altenkirchen Politik

Altenkirchen Anfangs als „Spinner“ oder gar als „Terroristen“ beschimpft, heute fest in der Parteienlandschaft etabliert: Die Grünen im Kreis Altenkirchen haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich, doch ihrer Haltung sind sie in drei Jahrzehnten stets treu geblieben.

Im Haus Felsenkeller kamen die Gründer von einst und auch viele neue Parteimitglieder nun zusammen, um den 30. Geburtstag zu feiern. Obwohl viele der ökologischen Themen inzwischen eine breitere Zustimmung in der Gesellschaft genießen, wollen sie weiter für ihre politischen Überzeugungen kämpfen. Ihr inhaltliches Konzept spricht inzwischen auch wieder viele junge Leute an.

Mehr dazu lesen sie in der Dienstag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

Mo, 16. Nov. 2009, 14:28 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet