pic Zählpixel

Simmern: Millionen für Betreutes Wohnen

Simmern Die Simmerner Innenstadt soll um ein weiteres Seniorenwohnheim bereichert werden. Entsprechende Pläne wurden jetzt dem Stadtrat vorgestellt.

Der Kastellauner Architekt Bernd König und DRK-Kreisgeschäftsführer Martin Maser erläuterten ihr gemeinsames Projekt.

Danach wird im Kreuzungsbereich von Poststraße und An der Bleiche auf dem Gelände der ehemaligen Post eine dreistöckige Anlage für Betreutes Wohnen entstehen. Das Areal gehört mittlerweile dem DRK-Kreisverband, der dort mehrere Einrichtungen betreibt. Insgesamt 26 Wohneinheiten mit einer jeweiligen Flächen von 60 bis 70 Quadratmetern sind geplant. Die gesamte Wohnfläche inklusive Gemeinschaftsräumen beläuft sich auf rund 2000 Quadratmeter. Etwa 2,5 bis 3 Millionen Euro soll das Eckgebäude mit Innenhof kosten. Finanziert wird es über den Verkauf der einzelnen Wohnungen.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Rhein-Hunsrück-Zeitung.

So, 15. Nov. 2009, 16:16 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet