pic Zählpixel

„Schack“ Bekker ermittelt mitten in Mainz

Mainz Morgen erscheint der neue Mainz-Krimi von Peter Jackob im Leinpfad-Verlag. „Schack Bekker“ heißt der etwas schräge Hauptkommissar, der zwischen Fischtorplatz und Umbach ermittelt.

Die etwas groteske Geschichte wird aufgelockert durch viel Lokalkolorit. Es gibt sogar echte Mainzer, die in der Geschichte des 44-jährigen Autors vorkommen. Titel der Story: Narren-Mord.

Mehr dazu am Mittwoch in der MRZ auf der Seite Kultur regional.

Di, 17. Nov. 2009, 18:32 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet