pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Standardpasswort des iPhones für Netz-Verbindung ändern

Mainz iPhone-Besitzer sollten sicherheitshalber das Standardpasswort für die sichere Online-Verbindung ändern.

Das gilt umso mehr, wenn es sich um ein «geknacktes» iPhone handelt - was in aller Regel bei vertragsfreien Geräten der Fall ist, die etwa als Re-Import gekauft wurden.

Das rät das Unternehmen Sophos in Mainz. Denn solche iPhones, auf die sich auch von Apple nicht freigegebene Applikationen laden lassen, sind demnach jetzt erstmals von einem Virus infiziert worden. Betroffen gewesen seien bis zuletzt zwar nur Nutzer in Australien, aber das könne sich jederzeit ändern.

Der Wurm «ikee» sorgt dafür, dass als Display-Hintergrund ein Bild des 80er-Jahre-Stars Rick Astley erscheint - in Anspielung auf einen Astley-Hit versehen mit dem Satz «ikee is never going to give you up». Einnisten konnte sich der Wurm laut Sophos bisher ausschließlich auf gehackten iPhones. Und verhindern lässt sich das eben, indem der Nutzer das standardmäßig «alpine» lautende Passwort zur sogenannten SSH-Verbindung ändert. Auch alle anderen Standardpasswörter gehören geändert. Sophos bietet IT-Sicherheitslösungen für Firmen an.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen