pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

«Aion» bietet neue Welten für Online-Rollenspieler

Hamburg Dem Online-Rollenspiel «Aion: The Tower of Eternity» eilt unter Spielern ein großartiger Ruf voraus: Kassenschläger in Korea, mit diversen Preisen ausgezeichnet. Am 25. September kommt der Titel auch in Deutschland auf den Markt.

Das Spiel dreht sich um die fantastische Welt namens Atreias. Dort leben zwei Rassen, «Asmodier» und «Elyos» - dunkle Wesen mit schwarzen Flügeln die einen, menschliche Gestalten mit Engelsflügeln die anderen. Sie sind miteinander verwandt, aber seit einer Katastrophe im gegenseitigen Hass miteinander verbunden. Beiden droht jedoch das gleiche Schicksal: Eine uralte böse Macht scheint die Welt ins Chaos zu stürzen. Als Späher oder Krieger, Magier oder Priester müssen die Spieler sie aufhalten.

Bei der Grafik haben sich die Macher aus Fernost von verschiedenen Kulturkreisen inspirieren lassen. Mit Erfolg: Fachmagazine loben die schicke und flüssige Grafik. Trotz dieser ungewöhnlichen Anmutung ähneln die Spielmechanismen vergleichbaren Titeln wie «World of Warcraft»: Es gilt, gemeinsam mit anderen in den Kampf zu ziehen, Missionen zu erledigen und seine Spielfigur weiterzuentwickeln. Auch das Abrechnungsmodell ist bekannt: Wer die Software erwirbt, darf 30 Tage lang kostenlos spielen - danach sind jeden Monat 13 Euro Abogebühren fällig.

Offizielle Website zum Spiel: http://eu.aiononline.com/de Infos zum Spiel «Aion: The Tower of Eternity», Online-Rollenspiel von NCsoft für den PC; freigegeben ab 12 Jahren; Erscheinungstermin: 25. September.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen