pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Jede Menge Neuheiten für mobile Spiele-Plattformen

Hamburg Hochkarätige, überraschende und nicht zuletzt schlichtweg viele mobile Spiele bringt der Oktober.

Dazu zählen, was zuletzt eher Seltenheitswert hatte, etliche Titel für die Playstation Portable (PSP).

Das mag daran liegen, dass es sie seit 1. Oktober in der Zusatz-Variante PSPgo gibt. Sie ist noch kompakter und hat kein Laufwerk. Die Spiele werden aus dem Netz geladen. Rennspiele für Konsolen sind überaus beliebt. Kein Wunder, dass Sony «Gran Tourismo» nun auch für die PSP bringt. Ohne Geruckel können Besitzer der kleinen Konsole über 35 Strecken wie den Nürburgring flitzen. Geraten sie aufs Kiesbett, knirscht es gewaltig unter dem tiefergelegten Fahrzeug. «Gran Tourismo» ist als Download für die PSPgo erhältlich. Besitzer der «klassischen» PSP bekommen den Titel wie gehabt auf UMD-Datenträger.

Ebenfalls von Sony stammt «Motorstorm: Arctic Edge» - auch dieses ein PSP-Debüt: Die bisherigen Titel der Reihe erschienen nur für die Playstation 3. Die Entwickler haben mehr auf ausgefallene Rennstrecken gesetzt als bei «Gran Tourismo». Der Titel «Arctic Edge» ist Programm: Der Spieler muss auf verschneiten und vereisten Pisten in Alaska wie dem «Snowgod Canyon» um Top-Platzierungen kämpfen. Neben Motorrädern oder Sportwagen kann er dazu nun auch auf einer Pistenraupe oder einem Schneemobil Platz nehmen.

Auch eine weitere Neuheit dreht sich um schnelle Schlitten - und ist doch kein Rennspiel: die neueste Folge von «Grand Theft Auto». Im Frühjahr ist «China Town Wars» für den DS erschienen, am 23. Oktober bringt Rockstar Games nun eine PSP-Version - wie «Gran Tourismo» auf UMD und auch als Download für die PSPgo. Die Handlung in Kurzfassung: Gangster Huang Lee reist in die «Grand Theft Auto»-Metropole Liberty City, um den Tod seines Vaters aufzuklären. Weil dabei scharf geschossen wird, trägt das Spiel die Freigabe «18». «China Town Wars» wird auch für iPhone und iPod Touch erscheinen.

Nicht nur in Liberty City regiert scheinbar das Verbrechen: Auch in Metropolis feiert es fröhliche Urstände. Dort spielt «Metropolis Crime» für den DS. Das bei Ubisoft erschienene Rätsel-Spiel erinnert optisch an alte Krimis. Und da es im Gegensatz zu «Grand Theft Auto» ohne Gewaltdarstellungen auskommt, trägt es die Freigabe «6». Als Detektiv Red Johnson muss der Spieler Fälle aufklären, etwa den Mord an einem Fotografen und Freund des Hauptdarstellers. Es gilt, Zeugen zu befragen und die richtigen Schlüsse aus den Aussagen zu ziehen.

Bei «Ant Nation» für den DS wiederum beherrscht der Spieler eine Kolonie von Ameisen. Er muss sie hegen und pflegen und etwa Arbeits- und Soldatenameisen ausbilden. Hat er dabei ein glückliches Händchen, wird seine Kolonie immer größer und ist gegen fiese Alien-Ameisen ebenso gewappnet wie gegen Vulkanausbrüche.

Videospieler schlüpfen in unterschiedliche Rollen. Eine eher seltene ist die des Musikproduzenten. Als solcher wird tätig, wer den «Beaterator» von Rockstar Games in die PSP legt. Präsentiert wird er von Timbaland, der schon vielen Stars den passenden Sound auf den Leib geschneidert hat. Hier unterstützt er den Spieler mit Hunderten vorgefertigter Soundschnipsel. Diese gilt es, zu beatlastigen Stücken zu kombinieren. Das Ergebnis lässt sich um Stimmaufnahmen mit dem PSP-Mikrofon oder um Beats und Sounds ergänzen. Ist man mit der Aufnahme zufrieden, wird sie ins Internet geladen. Der «Beaterator» erscheint auch in einer Version für das iPhone und den iPod Touch. Von Florian Oertel, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen