pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Das Seitenverhältnis von Fotos mit «Seamonster» ändern

Meerbusch Oft stellt sich erst beim späteren Betrachten eines Fotos heraus, dass die eine oder andere Aufnahme im Hochformat besser ausgesehen hätte als im Querformat ­ oder umgekehrt.

Dann kommt diese Erkenntnis allerdings zu spät, denn ein im Querformat aufgenommenes Foto lässt sich nun mal nicht so ohne weiteres in ein Hochformat abändern. Es sei denn, «Seamonster» kommt zum Einsatz. Das Gratisprogramm mit dem ungewöhnlichen Namen schafft in der Tat, was eigentlich unmöglich scheint. Denn wird ein Foto mit einem herkömmlichen Bildbearbeitungsprogramm auf Hochformat gebracht, wird entweder etwas abgeschnitten oder es entstehen Verzerrungen. Der Eifelturm wird plötzlich schmal wie ein Bleistift, die Menschen drum herum erscheinen spindeldürr.

Nicht bei «Seamonster», denn hier kommt die «Seam-Carving-Technik» zum Einsatz. Die Software analysiert das Bild und ermittelt einige Energiematrix mit wichtigen und unwichtigen Elementen im Bild. Ohne sichtbare Einbußen wird alles fotodramaturgisch Nebensächliche wie etwa Himmel oder große Freiflächen verkleinert, indem das Programm Pixelreihen mit weniger «Energie» entfernt. Elemente mit hoher Energie wie Personen, Gebäude oder Sehenswürdigkeiten bleiben hingegen in Originalgröße erhalten.

Software «Seamonster»: www.codeplex.com/seamonster

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen