pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Lästige Werbesounds im Internet Explorer abschalten

Meerbusch Vielen Werbetreibenden reicht es heute nicht mehr, nur mit optischen Effekten auf sich aufmerksam zu machen. Der neueste Trend sind Soundeffekte im Werbebanner.

In der Folge muss der Surfer permanent Werbebotschaften aus dem PC-Lautsprecher über sich ergehen lassen ­ oft merkt man erst nach einer Weile, wo die Lärmbelästigung eigentlich herkommt.

Die Beschallung lässt sich aber abstellen. Dazu im Internet Explorer den Befehl «Extras | Internetoptionen» aufrufen und ins Register «Erweitert» wechseln. Unter «Einstellungen» zum Bereich «Multimedia» scrollen und hier das Häkchen im Feld «Sound in Webseiten wiedergeben» entfernen. Nach einem Klick auf OK dudelt beim Surfen keine Werbung mehr aus den Lautsprechern. Die Soundsperre betrifft nur die Werbebanner. Videos beispielsweise lassen sich nach wie vor ungehindert anschauen und anhören.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen