pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Massa und Schumacher siegen im Kart

Florianópolis Formel-1-Pilot Felipe Massa hat sich rund vier Monate nach seinem schweren Unfall in Ungarn eindrucksvoll auf der Rennstrecke zurückgemeldet.

Der 28-Jährige siegte im zweiten Lauf eines Benefiz-Kartrennens im brasilianischen Florianópolis.

Rekordweltmeister Michael Schumacher kam nach einer rasanten Aufholjagd mit hauchdünnem Abstand hinter dem Brasilianer auf Platz zwei und sicherte sich nach seinem Erfolg im ersten Lauf am Samstag damit zum zweiten Mal nach 2007 den Gesamttitel des Rennens «Herausforderung der Stars».

«Ich bin überglücklich, dass ich gewonnen habe und freue mich über den Titel für Michael», sagte Massa geworden war. Mit seinem Sieg habe Massa den letzten Beweis erbracht, dass er völlig von den Folgen des Unfalls beim Großen Preis von Ungarn im Juli genesen sei, schrieben lokale Medien. Schumacher machte klar, dass er seinem früheren Ferrari-Stallkollegen nichts geschenkt hat: «Ich war hinter ihm, und er war ziemlich schnell. Es war wie in alten Zeiten», sagte der siebenfache Formel-1-Weltmeister.

Der 40-Jährige war vom achten Platz gestartet, kämpfte sich dann aber mit geschickten Überholmannövern auf Platz zwei vor und machte zuletzt mächtig Druck auf Massa, der aber nicht vom Gaspedal ging. Der hatte es auch nach dem Rennen eilig, denn er flog direkt zurück nach São Paulo. Dort erwartet seine Frau Raffaela die Geburt des gemeinsamen Sohnes. «Jetzt heißt die erste Mission: Windel wechseln, nicht wahr? Aber danach will ich eine gute Arbeit an der Seite von (Fernando) Alonso in der neuen (Formel-1-)Saison machen», sagte Massa dem Sender TV Globo.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog