pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Dienstag, 08.12.
regen
4°C – 9°C
Mittwoch, 09.12.
regenschauer
6°C – 7°C
Donnerstag, 10.12.
regen
7°C – 9°C
Freitag, 11.12.
regen
2°C – 7°C

Viele graue Regenwolken

Rheinland-Pfalz-Wetter Der Tag beginnt schon stark bewölkt oder bedeckt und regnerisch. Am späten Nachmittag kann sich von Westen stellenweise mal kurz die Sonne durchsetzen. Die Temperaturen erreichen 5 bis 9 Grad. Dazu weht mäßiger bis frischer Westwind. Nachts entsteht örtlich Bodenfrost.

Am Mittwoch lässt sich hier und da die Sonne blicken, am Nachmittag ziehen aber wieder Regenwolken heran. Am Donnerstag und an den folgenden Tagen fällt dann längere Zeit Regen. In den Nächten wird es deutlich kühler, vereinzelt mischen sich ein paar Schneeflocken unter die Regentropfen.

Deutschlandwetter Im Tagesverlauf bleibt es weitgehend stark bewölkt, und es fällt verbreitet Regen. Die Schneefallgrenze sinkt auf 800 bis 600 Meter. Nur an der Ostseeküste kommt heute die Sonne hervor. Die Temperaturen bewegen sich im Tagesverlauf zwischen 2 und 9 Grad. Der Wind weht im Norden und Osten schwach bis mäßig aus Ost, im Westen und Süden mäßig bis frisch aus West. In den höheren Lagen sind starke Böen möglich. Nachts fällt auch weiterhin Regen, im Alpenvorland Schnee.

Am Mittwoch ist es im Osten regnerisch, sonst ist es teils neblig-trüb, teils aufgelockert. Später setzt auch im Westen wieder Regen ein. 2 bis 8 Grad werden erreicht.

Europawetter Tiefdruckgebiete über dem Nordostatlantik beeinflussen mit ihren Ausläufern das Wetter in Mitteleuropa. Immer wieder muss mit Regen gerechnet werden, die Temperaturen bleiben aber noch recht mild. In Skandinavien ist es dagegen schon deutlich kälter, hier sorgen die Tiefausläufer für jede Menge Schnee. Auf der Iberischen Halbinsel zeigt sich dagegen ab und zu die Sonne. Hier und da ziehen auch mal dichtere Wolken vorüber, aus denen aber nur selten etwas Regen fällt.

Biowetter Zurzeit werden Personen mit rheumatischen Erkrankungen besonders geplagt. Bei ihnen verschlimmern sich die Schmerzen in den Gliedern und Gelenken. Auch die Atemwege werden vermehrt belastet. Daher sollten sich Asthmatiker und Menschen mit Bronchitis heute schonen. Kopfschmerzen werden ebenfalls durch das Wetter hervorgerufen.

Pollenflug Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit gibt es keinen Pollenflug mehr.

Wetterlexikon Ablation: Unter Ablation versteht man das Abschmelzen und Verdunsten von Schnee und Eis, speziell an Gletscheroberflächen durch Einwirkung von Sonnenstrahlung, Regen, Wind, warmer oder trockener Luft. Entsprechend der unterschiedlichen Widerstandsfestigkeit von Firn und Eis gegenüber Tauprozessen entstehen charakteristische Schmelz- bzw. Ablationsformen.

Gartentipps Balkonpflanzen: Eingewinterte Balkon- und Kübelpflanzen sollten in Abständen kontrolliert werden. Damit keine Fäulnis auftritt, müssen alte, abgefallene Blätter entfernt werden. Ab und zu wässert man die Pflanzen, damit die Wurzelballen nicht völlig austrocknen. Bei mildem Wetter sollte der Überwinterungsraum belüftet werden.

WetterKontor für RZ-Online